Aktuelles

Gold und Silber so teuer wie seit Jahren nicht

 

Anleger von Edelmetallen profitieren von der Coronakrise: Durch die turbulente Marktlage ist Silber so teuer wie seit 2014 nicht mehr. Gold hat sogar den höchsten Wert seit 2011 erreicht.

Gold und Silber werden in der Coronakrise unter Anlegern immer beliebter. Durch die steigende Nachfrage nehmen die Preise deshalb stark zu. Der Silberpreis steigt erstmals seit sechs Jahren über die 20-Dollar-Marke. Gold war sogar seit 2011 nicht mehr so teuer wie jetzt.

Damals hatte der Goldpreis seinen Rekordwert von 1921 Dollar erreicht. Davon ist er aktuell nur noch 80 Euro entfernt. Der Rekord könnte also schon bald eingestellt werden. Die Preise beziehen sich auf eine Feinunze mit einem Gewicht von 31,1 Gramm.

Mehr dazu: Hier ►