Aktuelles

Sorgen Fed-Entscheid und steigende Energiepreise für neue Bewegung?

Lübeck,  14.  November  2017:  Nachdem  die  Europäische  Zentralbank  (EZB)  über  die  Zukunft ihres  Anleihenkaufprogramms entschieden hat,  verlagerte sich die  Aufmerksamkeit über den großen Teich zur Federal Reserve (Fed). Dort wurde Anfang November bekannt gegeben, dass Jerome  Powell  neuer  Notenbank-Chef  wird.  Darüber  hinaus  könnte  es  im  Dezember  einen weiteren Zinsschritt geben.


Wie im Vorfeld erwartet, wird Jerome Powell im Februar neuer Präsident der US-Notenbank. Powell...

Einstieg in den Ausstieg ist vollzogen: EZB reduziert Anleihenkaufprogramm auf monatlich 30 Milliarden Euro

Lübeck, 27. Oktober 2017: Die Europäische Zentralbank (EZB) hat bekannt gegeben, dass sie das  Volumen  ihres  Anleihenkaufprogramms  ab  Januar  2018  reduzieren  wird. Statt  bisher monatlich  60  Milliarden  Euro  wird  die  EZB  ab  dem  neuen  Jahr  Anleihen  im  Wert  von  30 Milliarden Euro im Monat erwerben. Das neue Programm läuft bis September 2018.

Die EZB schränkte das neue Volumen der Anleihenkäufe dahingehend ein, dass Höhe und Zeitraum jederzeit angepasst werden können, falls...

EZB und Fed feilen an ihren geldpolitischen Maßnahmen

Lübeck, 12. Oktober 2017: Während die Leitzinsen zuletzt unverändert blieben, konzentrieren sich  die  Europäische  Zentralbank  und  die  Federal  Reserve  auf  weitere  geldpolitische Maßnahmen:  Die  EZB  beschäftigt  sich  momentan  intensiv  mit  der  Zukunft  ihres Anleihenkaufprogramms.  Die  US-Notenbank  Fed  hat  bereits  damit  begonnen,  keine  neuen Anleihen mehr nachzukaufen.  

Die  Protokolle  der  jüngsten  EZB-Zinssitzung  zeigen  es  deutlich:  Der  Rat  hat  ausführlich ...

Wann ändert die EZB ihren geldpolitischen Kurs?

Lübeck,  11.  September  2017:  EZB-Präsident  Mario  Draghi  hatte  angekündigt,  dass  die Europäische  Zentralbank  im  Herbst  über  die  Zukunft  ihres  Anleihenkaufprogramms  berät. In der ersten Sitzung nach der Sommerpause beschloss sie allerdings noch keine Anpassungen. Entscheidender Faktor für die abwartende Haltung der EZB ist der erstarkte Eurokurs.  

 
Mario  Draghi  steckt  in  der  Klemme:  Einerseits  fordern  immer  mehr  Banken,  Marktexperten  und Politiker – insbesondere...

Wenig Neues von EZB und Fed

Lübeck, 10.  August 2017:  Sowohl die Europäischen Zentralbank (EZB) als auch die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) haben auf ihren Sitzungen Ende Juli davon abgesehen, Impulse in den Markt zu senden. Während der Kurs der Fed so allgemein erwartet worden war, hatten sich einige Experten von EZB-Präsident Mario Draghi zumindest einen kleinen weiteren Schritt in Richtung Ausstieg aus der extrem expansiven Geldpolitik erhofft.

Die Fed beließ den amerikanischen Leitzinssatz in ihrer Juli-Sitzung...